• SydneyAustralien

Photokina 2010 in Köln

Die Photokina ist die weltweit größte Fachmesse für Fotografie. Sie findet alle 2 Jahre Ende September in den Messehallen von Köln statt. Ein Besuch lohnt sich immer.

Gerade am Wochenende sind die Eintrittskarten günstig zu haben (15€ incl. Ticket im Verkehrsverbund Rhein-Sieg). Klar, dementsprechend ist auch der Andrang erheblich. Was gibts zu sehen: Natürlich sind die Platzhirsche in dieser Branche heftig umlagert: An erster Stelle Canon und Nikon als Marktführer bei den DSLR mit APS-C und Kleinbild Sensorformat und Panasonic bei den Kompakten Digitalen. Hat man die Geduld dann kann man alles mal ausprobieren auch z.Bsp. die richtig teuren Objektive, die man sonst nur bei Sportfotografen bei Fußball Bundesligaspielen im Einsatz sehen kann. Man kann auch seine eigene Kamera anflanchen und Bilder auf dem eigenen Speichermedium als Trophäe mit nach Hause nehmen. Als nächstes lohnt sich immer ein Blick auf die Softwareschmieden; unerläßliche Hilfsmittel um Fotos zu verwalten und zu überarbeiten. Adobe ist da wohl das Maß aller Dinge in diesem Bereich, vergleichbar mit der Stellung von Microsoft wenn es um Betriebssysteme und Officeprodukte auf dem PC geht. Workshops von wahren Anwendungskünstlern dieser Software lohnen sich immer zu besuchen. Nebenbei kann man sich ruhig hinsetzen und eine kleine besinnliche Pause einlegen.

Richtig beeindruckend finde ich die großformatigen Ausbelichtungen von Fotos und hier besonders auf Spezialbelichtern von Canon und Epson. An einem Stand hatte ich ein Foto auf einem LCD Bildschirm gesehen und genau daneben den hochwertigen Ausdruck. Brillianz, Gradation und Weißabgleich absolut identisch. Ich jedenfalls war schwer beeindruckt. Wer mehr über die hohe Wissenschaft des Fine-Art-Printing lesen möchte der sei auf die Webseite FineArtPrinter verwiesen. Auf dem Stand dieser Firma auf der Photokina konnte man eindrucksvoll den Einfluss der verschiedenen Papiersorten besonders auf Schwarz-Weiß Fotos bestaunen.

Was hat mich noch beeindruckt: Wie jedes Jahr die Adlershow der Greifvogelstation Hellenthal bei der man Sportferngäser der höchsten Güte ausprobieren kann. Weiterhin ist die Menge der qualitativ einzigartigen Bilder, die auf der Photokina ausgestellt werden, überwältigend. Hier passt alles zusammen: Bildgestaltung, Aufnahmetechnik und Ausbelichtung. Die große Zahl junger Besucher finde ich ebenfalls erwähnenswert. Mit jung meine ich Schüler und Schülerinnen von 15/16 Jahren.

Nicht so sehr interessiert haben mich die technischen Hypes bei digitalen Kameras. Weder hatte ich Canons neue 60D oder 7D Mark II in der Hand noch Nikons D7000 und auch keine neuen Nikon Objektive wobei mich das neue Nikkor AF-S 85/1.4G schon gereizt hätte. Es ist neu, lichtstark und mit einem Ultraschallmotor zur Scharfeinstellung ausgerüstet und ersetzt das alte AF-D hat aber mit 1.500€ seinen Preis. Auch hatte ich keine der spiegellosen Systemkameras von Sony oder Panasonic in der Hand und 3D Kameras haben mich auch nicht wirklich interessiert. Es ist alles Technik, die erst noch reifen muß.

Meine Kameraausrüstung hatte ich auch mit auf der Photokina. Einige Bilder findet man hier am Ende dieses Artikels.



Schlagworte: , , ,

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fotos und Inhalt ©2009-2017. Impressum WebGalerie jAlbum Musik Harpish, Highland Webhost velogrid Weblog Wordpress