• SydneyAustralien

Auf dem Klarälven in Värmland

Der Klarälven ist ein kurvenreicher Fluß, der im Norwegischen Bergland entspringt und bei Karlstadt in den großen schwedischen Binnensee Vänern einmündet.

Das Wasser ist ganz klar aber etwas kalt zum entspannten Baden. Gibt’s schon keinen Badespaß so bietet der gemächlich fließende Fluß viel entspannten Paddelspaß entweder im Kanu oder Kajak aber auch im selbstgebauten Floß – und das für die ganze Familie. Hier braucht man keinen Wind, der über einen ausgedehnten See bläst und unangenehme Wellen aufbaut, fürchten. Viele Sandbänke laden zum Picknick und Übernachten ein. Eine Angel mit dem üblichen Equipment sollte man unbedingt mitnehmen (Fiskekort nicht vergessen !). Einsetzen kann man z.Bsp. in Sysslebäck oder am Campingplatz Stöllet. Aussatzstelle ist dann meistens kurz vor dem Wehr des Kraftwerkes von Edebäck bei Gunnerud. Ist man an einer Floßtour auf dem Klarälven interessiert so wende man sich an eines der Touristbüros oder direkt an den Anbieter Vidmark i Värmland. Die Flöße werden nicht einfach gestellt sondern man muß sie erst – unter fachkundiger Anleitung einer Betreuerin – aus Baumstämmen und Seilen zusammenbauen. Oben drauf kommt dann ein kleines Zelt und ein paar Hocker. Mit einem kleinen Ruder und einer Staakstange geht’s dann los. An der Aussatzstelle muß man sein Floß letztlich wieder zerlegen und die Baumstämme wieder freilassen, die dann aus dem Wasser gezogen werden und in der Sägerei landen. Wir waren am Klarälven am Ende unseres Schwedenurlaubs im Sommer 2005.



Schlagworte: ,

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fotos und Inhalt ©2009-2017. Impressum WebGalerie jAlbum Musik Harpish, Highland Webhost velogrid Weblog Wordpress